KPÖ tritt mit Hilfe der Grünen im ganzen Bundesland an

8. Juni 2008, 13:02
132 Postings

Ungewöhnliche Schützenhilfe: Grüne Landtagsfraktion unterschrieb Unterstützungserklärungen für KPÖ

Innsbruck - Die KPÖ in Tirol hat Unterstützung von den Grünen für ihre Kandidatur bei der kommende Landtagswahl erhalten. Die Landtagsfraktion der Grünen habe geschlossen Unterstützungserklärungen für die Partei abgegeben. Damit schaffe es die KPÖ erstmals seit 1961 in allen Tiroler Bezirken anzutreten, sagte KPÖ-Sprecher Josef Stingl.

Er habe alle Parteien angeschrieben und um Hilfe gebeten, gerührt hätten sich nur die Grünen. "Die Grünen haben demokratiepolitisch eine sehr positive Einstellung", meinte Stingl. Für die KPÖ sei dies ein "Riesenerfolg". Etwa 550 Unterstützungserklärungen habe man gesammelt. Am Freitag um 17.00 Uhr endet die Frist zum Einreichen der Kreiswahlvorschläge.

"Prinzip der Fairness"

"Wir haben die Unterstützungserklärungen für die KPÖ aus unserem demokratiepolitischen Verständnis heraus abgegeben", sagte Georg Willi, Chef der Tiroler Grünen zur APA. Gruppierungen, die nicht im Landtag vertreten seien, hätten es relativ schwer, die nötigen Unterstützungserklärungen zusammenzubekommen.

Durch die Vorverlegung der Wahlen auf den 8. Juni sei die Hürde weiter vergrößert worden, meinte Willi. Es könne durchaus sein, dass das Antreten der KPÖ die Grünen Stimmen koste. "Für mich steht das Prinzip der Fairness höher, als die Frage, ob wir dadurch ein paar Stimmen mehr oder weniger haben", meinte Willi. (APA)

Share if you care.