Laser-TV kommt im Herbst auf den Markt - Soll LCDs und Plasmas übertrumpfen

17. April 2008, 14:55
53 Postings

Projektionsmethode glänzt mit unerreichter Farbqualität und 3D-Fähigkeit - Produkte werden "LaserVue" heißen

Die TV-Sparte des japanischen Konzerns Mitsubishi Electric hat angekündigt, im Herbst des laufenden Jahres das erste HDTV-Gerät auf Basis von Lasertechnologie auf den Markt zu bringen. Wie US-Medien berichten, wird das Produkt unter dem Namen "LaserVue" vertrieben und soll bisher am Markt verfügbare LCD- und Plasma-Geräte deutlich in den Schatten stellen. Erste Prototypen der Laser-TV-Geräte präsentierte Mitsubishi bereits Anfang des Jahres auf der CES in Las Vegas. Die neue Gerätekategorie zeichne sich vor allem durch ihre Stormsparsamkeit sowie durch ihre hohe Farbwiedergabe und Bildqualität aus, so Vertreter des Unternehmens auf einer Pressekonferenz in Kalifornien.

Mehr Farben

Herkömmliche HD-Bildschirme könnten nur etwa 40 Prozent des Farbspektrums anzeigen, das vom menschlichen Auge erfassen werden kann, hieß es von Seiten Mitsubishis. Der Laser-TV hingegen kann doppelt so viele Farben darstellen. Mit über 80 Prozent des Spektrums ermögliche man eine nie zuvor erreichte Farbbrillanz, Klarheit und Farbtiefe. Neben Bildqualität und geringem Verbrauch stellte Mitsubishi noch eine Besonderheit des Laser-TVs heraus. Der Fernseher unterstützt 3D-Bilder und soll laut Mitsubishi ein echtes 3D-Erlebnis für den Zuschauer ermöglichen.

Rückprojektion

Die Laser-Fernseher sind aufgebaut wie die bekannten Rückprojektionsmodelle. Statt der herkömmlichen Beleuchtung mit Projektionslampen wird ein Array aus Laser-Dioden als Lichtquelle eingesetzt. Diese erzeugen die Farben Rot, Grün und Blau. Im Vergleich zu LCD-Schirmen benötigen die neuen Geräte nur etwa die Hälfte der Energie, gegenüber Plasmaschirmen sinkt der Verbrauch gar auf ein Drittel. Neben Mitsubishi arbeiten auch andere Unternehmen an Laser-TV-Geräten. So erwarten Brancheninsider im laufenden Jahr von Samsung ebenfalls Details über deren Entwicklungen auf diesem Bereich.

Klarer Trend OLED

Gegenüber pressetext gibt man sich beim koreanischen Unternehmen diesbezüglich wortkarg. "Samsung ist führend im Bereich Display-Technologie und forscht hier in allen Bereichen", meint Thomas Ferrero, Director Consumer Electronics bei Samsung Electronics Austria. Für den europäischen Markt sei derzeit kein TV-Gerät mit Lasertechnologie geplant, so Ferrero. Aktuell seien im TV-Bereich OLEDs Gegenstand der Bemühungen und die Tendenz gehe klar in diese Richtung.

Preis?

Offen bleibt im Laser-Segment die Frage nach der preislichen Gestaltung der Produkte. Mitsubishi machte hierzu keine Angaben. Es ist davon auszugehen, dass die Geräte beim Marktstart im High-End-Segment positioniert und auch die Preise dementsprechend hoch sein werden. Analysten prophezeien Laser-TVs in jedem Fall bereits eine große Zukunft. In zwei oder drei Jahren werde jeder Rückprojektionshersteller auf die Lasertechnologie umstellen, ist Matthew Brennesholtz, Analyst bei Insight Media, überzeugt. (pte)

  • Artikelbild
    mitsubishi
Share if you care.