Alles auf einer Karte

24. März 2008, 17:49
posten

In der Steiermark kann man mit einer Karte 23 Plätze bespielen. Die Golf Card gibt es mit drei oder fünf Greenfees, 60 Partnerhotels machen mit

Die steirischen Golfplätze erschließen die gesamte, landschaftliche Vielfalt des Landes. Vom Dachstein bis in die Süd- und Weststeiermark beginnt nun wieder die Saison. Passend dazu gibt es jetzt für die rund 100.000 österreichischen und ca. 527.000 deutschen Golfer die Golf Card. Sie ist für 23 Plätze in der gesamten Steiermark gültig und das auch an Wochenenden und Feiertagen ohne Aufzahlung. Dabei gibt es die Wahl zwischen drei (150 Euro) und fünf (240 Euro) Green Fees.

Im Internet können die Daten der Golf Card mittels user-ID und PIN-Code jederzeit abgefragt werden. So erfährt man die Anzahl der verbliebenen Greenfees, wo zuletzt gespielt und durch welchen Mitarbeiter man betreut wurde.

60 Partnerhotels haben verschiedenste Angebote im Programm. So gibt es beispielsweise beim Dorfhotel St. Martin eine Golfsafari (Golfinsel Ennstal) mit fünf Tagen inkl. Halbpension, 5 x Greenfee mit der Steiermark Golf Card, freie Benützung von Freibad, Tennis und Fahrrädern sowie fünf mal ein Lunchpaket um 498 Euro pro Person. Gespielt wird in Weißenbach/Liezen (18 Loch-20 km), Pichlarn/Irdning (18 Loch-10 km), Haus/Ennstal (18 Loch-20 km) und in Radstadt (18 Loch-45 km). (red)

Informationen:
steiermark.com/golf
  • Einer von 23 Plätzen, die mit der Steiermark Golf Card bespielt werden können: Der Golfclub Reiting-Gai.
    foto: golf-reiting.at

    Einer von 23 Plätzen, die mit der Steiermark Golf Card bespielt werden können: Der Golfclub Reiting-Gai.

Share if you care.