Obama richtet sich auf Wahlkampf gegen McCain ein

14. März 2008, 07:04
posten

Attackierte McCain wegen Steuerpolitik der Republikaner

Washington - Barack Obama hat die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten noch nicht in der Tasche, richtet sich aber bereits auf den Wahlkampf gegen den republikanischen Kandidaten John McCain ein. Der Senator von Illinois kritisierte am Donnerstag in bisher ungewohnt scharfer Form die Positionen McCains in der Steuerpolitik.

McCain habe seine ursprüngliche ablehnende Haltung zu weiteren Steuerkürzungen revidiert, um sich die Präsidentschaftskandidatur zu sichern, sagte Obama vor Journalisten im Flugzeug von Chicago nach Washington. "Aber er lag damals richtig, und jetzt liegt er falsch." Obama will die von Präsident George W. Bush betriebene Politik der Steuerkürzungen beenden, um die von ihm geplanten Programme im Gesundheits- und Bildungswesen finanzieren zu können.

Die Steuerpolitik stand am Donnerstag im Mittelpunkt einer Senatssitzung, an der sowohl Obama als auch seine innerparteiliche Rivalin Hillary Clinton und McCain teilnahmen. Mit der Mehrheit der demokratischen Senatoren wurde ein Vorstoß der Republikaner für weitere Steuerkürzungen abgelehnt. (APA/AP)

Share if you care.