FH St. Pölten und ÖBB planen Studiengang

14. März 2008, 09:16
6 Postings

Das Studienprogramm "Eisenbahn- Infrastrukturtechnik" soll ab Herbst 2008 starten - Akkreditierung fehlt noch

St. Pölten - In Kooperation mit den ÖBB plant die Fachhochschule St. Pölten für Herbst 2008 den neuen Studiengang "Eisenbahn-Infrastrukturtechnik". Derzeit fehle es europaweit noch an Fachleuten, die das spezifische Know-how für das "System Bahn" haben und dessen Zukunft aktiv mitgestalten möchten, heißt es in einer Aussendung.

Studienplan

In den ersten beiden Studienjahren des sechssemestrigen Bachelor-Studiengangs sollen die wissenschaftlichen Grundlagen in Mathematik, Physik, Wirtschaft, Recht und Marketing erarbeitet werden. Weiters sollen spezifische Inhalte in Eisenbahnbau, Elektro-, Sicherungs-, Netz-, Telekommunikations-, Traktions- und Fahrzeugtechnik sowie umweltrelevante Inhalte vermittelt werden. In den letzten beiden Semestern ist die Spezialisierung auf einen Schwerpunkt geplant sowie Praktika. Die Akkreditierung des Programmes beim Fachhochschulrat ist noch ausständig. (red/derStandard.at, 13. März 2008)

Links

FH St. Pölten

ÖBB

Service

Die FH St.Pölten lädt zum Tag der offenen Tür am 14. und 15. März.

  • "Eisenbahn-Infrastrukturtechnik" soll man künftig an der FH St.Pölten studieren können.
    foto: oebb

    "Eisenbahn-Infrastrukturtechnik" soll man künftig an der FH St.Pölten studieren können.

Share if you care.