Mancini will Inter verlassen

12. März 2008, 21:07
14 Postings

Abschied zu Saisonende habe nichts mit dem Aus in der Champions League zu tun - Spieler hoffen weiter auf Verbleib des Erfolgstrainers

Mailand - Roberto Mancini hat am Dienstagabend bekanntgegeben, dass er nur noch bis Saisonende Coach von Inter Mailand sein wird. Der Trainer betonte aber, dass diese Entscheidung mit dem Achtelfinal-Aus gegen Liverpool (0:1 im Rückspiel) nichts zu tun habe. "Die nächsten zweieinhalb Monate werden meine letzten als Trainer dieser Mannschaft sein. Das ist eine Entscheidung, die ich schon vor längerer Zeit getroffen habe", so Mancini.

Der Vertrag des 43-Jährigen war erst vergangenes Jahr bis 2012 verlängert worden. Mancini, der in der Serie A bereits Fiorentina und Lazio Rom trainiert hatte, erklärte: "Inter ist ein großer Klub, mein Beschluss ist nicht so eklatant. Ich hätte ihn auch im Fall eines Sieges in der Champions League gefasst. Ich habe mit niemandem gestritten. Wir sind alle ernsthafte Profis." Er fügte an, Inter mit einem weiteren Meistertitel und einem Cupsieg verlassen zu wollen.

Der ehemalige Klassestürmer hatte die Mailänder vergangenes Jahr zur Meisterschaft geführt. Auch in der laufenden Saison thront die Elf souverän mit sechs Punkten Vorsprung auf die AS Roma an der Tabellenspitze. In der Champions League ist man jedoch nun zum zweiten Mal in Folge bereits im Achtelfinale gescheitert.

Seine Spieler hoffen auf einen Verbleib Mancinis. Mittelfeldspieler Esteban Cambiasso meinte gegenüber dem TV-Sender "Sky Sport": "Ich reagiere erst, wenn die Sache sicher ist." Auch der Serbe Dejan Stankovic sagte: "Ich glaube, dass das eine Entscheidung ist, die er in der Hitze des Gefechts getroffen hat." Julio Ricardo Cruz hoffte, "dass es sich um eine wütende Reaktion nach der Niederlage handelt und dass er seinen Beschluss überdenken wird. Wir wollen ihn zum Verbleib überzeugen. Was jetzt zählt ist, die Meisterschaft zu gewinnen." (APA/Reuters/AFP)

Share if you care.