Sechs "nachhaltige" Unis

12. März 2008, 09:38
33 Postings

Sustainability Award für "Tüwis Hofladen" und Kinderuni: Boku und Uni Graz sogar zweifach ausgezeichnet

Wien - Sechs Universitäten sind am Dienstag in Wien mit den erstmals vergebenen "Sustainability Awards" des Wissenschafts- und des Umweltministeriums ausgezeichnet worden. Je zwei Preise gingen an die Universität für Bodenkultur (Boku, für "Strukturelle Verankerung" und "Studentische Initiativen") und die Universität Graz ("Lehre und Curricula" sowie "Forschung"), je einen Award holten sich die die Technische Universität Graz ("Verwaltung und Management"), die Universität Klagenfurt ("Kommunikation und Entscheidungsfindung"), die Universität Salzburg ("Europäische Integration") und die Uni Wien ("Regionale Integration").

Greifbare Nachhaltigkeit

Ziel der Auszeichnung ist es, "Nachhaltigkeit an den Universitäten greifbarer und verständlicher zu machen", hieß es in einer Aussendung. Unis, Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen sollten "nicht nur nachhaltige Projekte kreieren, sondern sich dem Thema in all seiner Komplexität neu widmen. Nicht nur das Ergebnis, sondern schon der Prozess ist das spannende," so Wissenschaftsminister Johannes Hahn.

Gesunde Ernährung und Energiesparen

Auszeichnungen gab es etwa für "Tüwis Hofladen" der Boku, in dem von Studenten selbst organisierte Nahversorgung mit regionalen und biologischen sowie Fair-Trade Produkten abseits der Supermarktketten angeboten wird. Die Uni Wien wurde für ihre "Kinderuni" ausgezeichnet, die Technische Universität Graz für ihr Mobilitätskonzept und Energiesparprogramm, mit dem die Parkberechtigungen reduziert, Radabstellplätze errichtet und den Mitarbeitern 50 Prozent einer Jahreskarte der Grazer Verkehrsbetriebe gezahlt werden. (APA)

Share if you care.