1,2 Millionen Euro teure Kette auf Kunstbörse gestohlen

14. März 2008, 13:40
posten

Mutmaßliche Täter festgenommen - Schmuckstück bleibt verschwunden

Maastricht/Den Haag - Auf der weltgrößten Kunstmesse TEFAF in Maastricht haben Diebe auf noch ungeklärte Weise eine Halskette im Wert von 1,2 Millionen Euro gestohlen. Wie die Polizei in der niederländischen Grenzstadt am Freitag mitteilte, wurden zwei Frauen und ein Mann festgenommen. Die 1948 in den USA gefertigte und mit Diamanten besetzte Kette sei aber verschwunden.

Der Diebstahl ereignete sich bereits am Donnerstag. Die beiden Frauen hatten nach diesen Angaben Interesse an mehreren Schmuckstücken in derselben Vitrine gezeigt, in der auch die Kette lag. Das Gespräch mit einer Angestellten über diesen Schmuck brachen sie urplötzlich ab und liefen davon. Die Angestellte bemerkte sofort, dass die Kette fehlte. Beim Versuch, den beiden nachzueilen, wurde sie von dem später festgenommenen Mann behindert. Erst Sicherheitsleute am Ausgang konnten das Trio stellen. Wo die Kette geblieben ist, ist der Polizei noch ein Rätsel. (APA/dpa)

Share if you care.