T-Systems verbündet sich mit US-Firma Cognizant

12. März 2008, 10:10
posten

Die Deutsche Telekom hat in dem US-Informationstechnik-Anbieter den lange gesuchten Partner gefunden

Die Deutsche Telekom hat in dem US-Informationstechnik-Anbieter Cognizant den lange gesuchten Partner für einen Teil der Geschäftskundensparte T-Systems gefunden. Mit der Kooperation für den Bereich Systemintegration übernehme Cognizant die indische Niederlassung von T-Systems mit 1150 Mitarbeitern, teilte die Telekom am Mittwoch in Hannover auf der Branchenmesse CeBIT mit. Die beiden Unternehmen wollen künftig gemeinsam Kunden gewinnen und betreuen.

Kosten sollen gesenkt werden

T-Systems will die Kosten senken, indem das Unternehmen mehr Arbeit in Niedriglohnländer verlagert. 40.000 der über 55.000 Mitarbeiter von Cognizant arbeiten in Indien und China. Zudem erweitert die Telekom-Sparte, die bisher vor allem in Europa vertreten ist, mit der Partnerschaft ihre Reichweite. Cognizant erzielt 83 Prozent des Umsatzes in Nordamerika. Das Unternehmen hat viele Kunden vor allem unter Finanzdienstleistern und in der Gesundheitsbranche, während T-Systems stark in der Automobilindustrie, der Telekommunikation und Fertigung sowie im öffentlichen Sektor vertreten ist.

"Bei der Partnersuche war die Devise immer, dass Qualität vor Zeit geht"

Die Telekom hatte vor rund einem Jahr mit der Partnersuche für T-Systems begonnen. Diese konzentrierte sich zuletzt nur noch auf die Systemintegration, mit der im In- und Ausland rund 13.000 Software-Entwickler und Computertechniker beschäftigt sind, davon etwa 8000 in Deutschland. "Bei der Partnersuche war die Devise immer, dass Qualität vor Zeit geht", sagte Telekom-Chef Rene Obermann. T-Systems hatte zuletzt auch mit der indischen Tata Consultancy und der kanadischen IT-Firma CGI verhandelt. (Reuters)

  • Artikelbild
Share if you care.