Britischer Regierung gingen 1.000 Laptops verloren

14. März 2008, 16:54
2 Postings

Mehrere peinliche Datenpannen

London - Der britischen Regierung sind in den vergangenen zehn Jahren mindestens 1.000 Laptops abhanden gekommen. Allein im Verteidigungsministerium seien seit 1998 insgesamt 503 Laptops gestohlen gemeldet worden, hieß es in am Dienstag veröffentlichten Daten. Außerdem würden seit 2001 im Justizministerium 170 und im Gesundheitsministerium 151 Computer vermisst. Die Daten wurden in den vergangenen Monaten von Abgeordneten der Opposition zusammengetragen.

Die britische Regierung war in der Vergangenheit mit mehreren peinlichen Datenpannen in die Schlagzeilen geraten. So musste das Verteidigungsministerium im Jänner einräumen, dass ein Laptop mit den Daten von 600.000 Rekruten oder anderen Militärdienst-Interessenten gestohlen wurde. Der zuständige Offizier hatte den Computer offenbar über Nacht in einem Auto liegen gelassen. Im vergangenen Jahr gingen bei der Steuerbehörde CD-ROMs mit vertraulichen Daten von 25 Millionen Familien verloren. (APA)

Share if you care.