Bush telefoniert mit Medwedew

14. März 2008, 16:26
4 Postings

Hofft auf "enge Zusammenarbeit" und sorgt sich über Wahlablauf in Russland

Washington - US-Präsident George W. Bush hofft nach eigenem Bekunden auf eine "enge Zusammenarbeit" mit dem künftigen russischen Präsidenten Dmitri Medwedew. Dies habe er Medwedew am Dienstag in einem Telefongespräch mitgeteilt, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Gordon Johndroe. Bush freue sich auf die Zusammenarbeit mit Medwedew.

Einen ausdrücklichen Glückwunsch an den künftigen Staatschef, der von Amtsinhaber Wladimir Putin als Nachfolger auserkoren worden war, vermied Bush jedoch in dem Telefonat. Bush hatte im Vorfeld der Wahlen Zweifel daran angemeldet, dass Putin, der nun Ministerpräsident werden will, die Macht wirklich abgebe.

Bedenken

Bush habe gegenüber Medwedew auch seine Sorgen über den rechtmäßigen Ablauf der Präsidentschaftswahl in Russland ausgedrückt, die von internationalen Beobachtern kritisiert worden war, erklärte Johndroe. Ebenfalls habe er Bedenken über die stockenden demokratischen Reformen in Russland geäußert. "Präsident Bush hat gesagt, dass er mit Interesse Herrn Medwedews jüngste Anmerkungen zur persönlichen Freiheit, unabhängigen Medien, Rechtsstaatlichkeit und Korruptionsbekämpfung gelesen hat", sagte Johndroe. (APA)

Share if you care.