Sa: Salzburg hat einen Punkte-Plan

1. März 2008, 12:17
15 Postings

Gegen Wacker Innsbruck sind deren drei vorgesehen - Die letzten fünf Heimspiele wurden allesamt gewonnen

Salzburg - Red Bull Salzburg hat im Titelrennen der Fußball-Bundesliga am Samstag im Westderby gegen den FC Wacker Innsbruck drei Punkte eingeplant. Der Meister hat in der laufenden Saison lediglich eines von 13 Heimspielen verloren.

In den beiden bisherigen Frühjahrs-Heimspielen gegen Mattersburg und Altach hatten sich die Salzburger keine Blöße gegeben, siegten jeweils 4:0. "Wenn wir mit dem gleichen Elan und Siegeswillen wie zuletzt antreten, dann habe ich keine Zweifel, dass wir das Spiel für uns entscheiden werden", erklärte Co-Trainer Michael Streiter, der lange Jahre selbst das Wacker-Trikot getragen hatte.

Innsbruck-Trainer Helmut Kraft: "Wir wollen weiter vorne verteidigen, damit wir nicht zu viele Standardsituationen in der Gefahrenzone zulassen." Gegen Altach hatten die Salzburger alle vier Tore aus Kopfbällen erzielt. "Wir sind vor den Salzburgern gewarnt", versicherte Kraft, der Feldhofer auf Zickler und Knabel auf Marc Janko ansetzen wird. Für den gesperrten Hölzl dürfte Lindström auf die rechte Außenbahn und Madl ins zentrale Mittelfeld rücken. Bei Salzburg fehlen in der Zentrale weiter Kovac und Aufhauser. Carboni könnte dagegen nach Adduktorenproblemen sein Comeback geben. (APA/red)

  • Salzburg - Wacker Innsbruck (EM-Stadion Wals-Siezenheim, 18.00, SR Stuchlik). Bisherige Saisonergebnisse: 3:1 (h), 1:3 (a)

    Salzburg: Ochs - Steinhöfer, Vargas, Sekagya, Dudic/Pamic - Ilic, Pitak/Carboni, Leitgeb, Jezek - Janko, Zickler Ersatz: Arzberger - Meyer, Knavs, Vonlanthen, Janocko, Rakic

    Wacker: Pavlovic - Mimm, Feldhofer, Knabel, Windisch - Lindström, Hattenberger, Kolousek, Madl, Schreter - Orosz Ersatz: Grünwald - Martin Dollinger, Samwald, Seelaus, Arthur, Clottey, Perstaller

    Share if you care.