Nokia entwickelt verbiegbare Handys

12. März 2008, 15:56
41 Postings

Forschung an Mobiltelefonen der Zukunft liefert bereits erste Ergebnisse - Nanotechnologie soll Handy-Welt revolutionieren - Eine Ansichtssache

Bild 1 von 4
nokia

Der weltweit größte Mobiltelefonhersteller Nokia und die Universität Cambridge arbeiten an einem völlig neuen Konzept für Handys. Das "Morph" getaufte Projekt soll mithilfe von Nanotechnologie Geräte hervorbringen, die nicht nur flexibel sind, sondern sich nach Bedarf in unterschiedliche Formen bringen lassen. Die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit wurden nun im Zuge einer Designmesse im New Yorker Museum of Modern Arts (MoMA) präsentiert, die noch bis zum 12 Mai läuft.

weiter ›
Share if you care.