Judo: Toller Erfolg für Paischer

1. März 2008, 21:27
posten

Salzburger besiegte im Finale des Weltcupturniers in Hamburg Dreifach-Olympiasieger Nomura aus Japan

Hamburg - Ludwig Paischer hat am Freitag beim Super-Weltcup in Hamburg für eine Sensation gesorgt und sich in der Klasse bis 60 kg den Turniersieg bei einem der größten Judo-Turniere der Welt geholt. Der Salzburger, der vergangenen Samstag beim Heimturnier in Wien-Vösendorf erst im Finale gescheitert war, bezwang im Finale den dreifachen Olympiasieger Tadahiro Nomura aus Japan. Für Paischer war es nach 2003 und 2004 schon der dritte Turniersieg in Hamburg, insgesamt sein fünfter Erfolg bei einem Super Weltcup.

Paischer, der den Olympia-Quotenplatz nun zum zweiten Mal heuer bestätigt hat, besiegte auf dem Weg ins Finale den Schweizer Ludivic Chammartin, den Armenier Artur Srapian, den Argentinier Miguel Albarracin, den Georgier Betkil Schukwani und den Mongolen Boldbaatar Chimed Yondon. Alle Gegner überwand der Salzburger vorzeitig mit Ippon.

Auch den abschließenden Kampf beendete der Österreicher vorzeitig: Nach nur 40 Sekunden fegte er den Star aus Japan mit einer tollen Beintechnik von der Matte. Mit sechs Ippon-Siegen in sechs Kämpfen stellte der Flachgauer seine derzeitige Weltklasseform eindrucksvoll unter Beweis.

In der Klasse bis 66 kg scheiterte Andreas Mitterfellner nach Siegen über den Finnen Jussi Uotila und den Usbeken Mirali Scharipow am Slowaken Jozef Krnac. Für Fabiane Hukuda-Strubreiter (bis 52 kg) folgte nach dem Auftakterfolg über die Italienerin Rosalba Forciniti gegen die Japanerin Yuka Nishida das Aus. (APA/dpa)

Share if you care.