Ägypten verbietet Ausgaben von vier westlichen Zeitungen

12. März 2008, 17:18
posten

Wegen Karikaturenstreit - Medien hatten Zeichnungen abgedruckt

Ägypten hat aus Protest gegen den erneuten Abdruck einer Mohammed-Karikatur in Dänemark den Botschafter des skandinavischen Landes einbestellt. Wie staatliche Medien am Dienstag berichteten, verbot die Regierung in Kairo zudem einige Ausgaben von vier westlichen Zeitungen, darunter das "Wall Street Journal" und die britische Sonntagszeitung "The Observer", weil sie die Zeichnungen abgedruckt hatten.

Wegen eines Mordkomplotts islamischer Extremisten gegen den Zeichner Kurt Westergaard hatten fünfzehn dänische Blätter zuletzt erneut eine der Karikaturen gedruckt, deren Veröffentlichung um den Jahreswechsel 2005/2006 Unruhen in zahlreichen muslimischen Ländern ausgelöst hatte. Dabei waren Dutzende Menschen getötet worden. (APA/Reuters)

Share if you care.