Das Haustier klonen lassen

25. Februar 2008, 14:09
4 Postings

Für umgerechnet 103.000 Euro klont ein südkoreanisches Unternehmen den liebsten Freund des Menschen: einen Hund

Seoul - Ein südkoreanisches Unternehmen bietet das Klonen von Hunden an. Die Firma RNL Bio erklärte am Freitag in Seoul, es liege bereits ein erster Auftrag von einer Frau aus Kalifornien vor. Sie wolle ihren toten Pitbull klonen, der ihr das Leben gerettet habe. Die Frau war von einem anderen Hund angegriffen worden, der ihr einen Arm abriss.

Die Kundin habe Gewebe aus dem Ohr ihres Hundes entnommen und bei einer amerikanischen Biotech-Firma aufbewahren lassen, sagte Unternehmenssprecher Kim Yoon. Die Chance, tatsächlich einen Klon entstehen zu lassen, gab er mit 25 Prozent an. RNL Bio stellt 150.000 Dollar (103.000 Euro) für das Klonen in Rechnung, der Kunde muss allerdings nur zahlen, wenn er auch tatsächlich ein neues Haustier bekommt.

Das Team arbeitet unter Führung des Professors Lee Byeong Chun. Dieser hatte zur Forschungsgruppe von Hwang Woo Suk gehört, der wegen gefälschter Forschungsergebnisse von der Universität entlassen wurde. Die Gruppe hatte erwiesenermaßen den weltweit ersten Klon eines Hundes geschaffen. (APA/AP)

Share if you care.