Blink gewinnt tele.ring-Etat

12. März 2008, 16:48
13 Postings

Agentur setzte sich gegen Jung von Matt/Donau und McCann Erickson durch - Neue Kampagne startet im März

tele.ring vergibt ihren Werbeetat an Blink, die Agentur rund um Michael Braun, Michael Heine und Emanuel Brandis setzte sich gegen Jung von Matt/Donau und McCann Erickson durch. Die erste Blink-Kampagne für tele.ring soll im März zu sehen sein, meldet horizont.at.

Blink-Geschäftsführer Michael Braun bestätigt den Etatgewinn gegenüber derStandard.at, tele.ring ist seit Jänner Kunde der Agentur.

Blink wurde ursprünglich als Tochterfirma von Dirnberger de Felice gegründet, damals war D-DF-Partner Michael Heine übrigens mit dem Kunden tele.ring betraut, 2005 übernahm er gemeinsam mit Michael Braun und Emanuel Brandis 100 Prozent der Gesellschaftsanteile an Blink.

Erst heute wurde wie berichtet offiziell bekannt gegeben, dass sich One für Dirnberger de Felice entschieden hat, One wurde zuletzt von Jung von Matt/Donau betreut, Dirnberger de Felice werkte für tele.ring. (red)

Share if you care.