"Hey you": Kinderprogramm des ORF an Brezina-Mann

12. März 2008, 16:40
184 Postings

Confettis Tage sind gezählt: Eine Firma aus dem Dunstkreis von Brezina soll Programm komplett übernehmen und überarbeiten

Wien - Confettis Tage sind gezählt: Die zentrale Figur des ORF-Kinderprogramms seit eineinhalb Jahrzehnten spielt dort nach STANDARD-Infos bald keine Rolle mehr. Eine Firma aus dem Dunstkreis des internationalen Kinderstars Thomas Brezina soll das Programm komplett übernehmen und überarbeiten. Überlebenschancen hat der Kasperl.

"Hey you"

Kurz und englischsprachig sollen die zwei Stunden an Wochentagen zwischen 13 und 15 Uhr plus Wochenendprogramm heißen, etwa "Hey you". Bestätigungen stehen noch aus: ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz war Dienstag nicht erreichbar, ebensowenig der Geschäftsführer und Gesellschafter der Kids TV GmbH und der Tochter Family Pictures, Johann Ponsold. Das Büro der beiden Firmen ist laut Band im Jänner und Februar nur unregelmäßig besetzt. Das neue Kinderprogramm soll nach früheren Angaben von Lorenz auf Standard-Anfrage auch erst im Herbst beginnen.

Ponsold ist wie Brezina Vorstandsmitglied der "GG" Privatstiftung, er sitzt zudem im Vorstand der TKB Privatstiftung, der Brezinas Firma Story & Co GesmbH gehört, als deren Geschäftsführer wiederum ihn das Firmenbuch neben Brezina führt.

Bei Act Media, die das Kinderprogramm des ORF bisher über weite Strecken produzierte, verlieren 25 Mitarbeiter ihre Jobs. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 30.1.2008)

  • Thomas Brezina mit "Tom Turbo".
    foto: orf

    Thomas Brezina mit "Tom Turbo".

Share if you care.