Barroso: EU hilft Bochumer Nokia-Mitarbeitern

27. Jänner 2008, 14:49
4 Postings

EU-Kommissionspräsident "versteht die Sorgen der Beschäftigten"

Hamburg - EU-Kommissionspräsident Josw Manuel Barroso hat den Bochumer Nokia-Mitarbeitern die Unterstützung der Europäischen Union zugesichert. "Ich verstehe die Sorgen der Beschäftigten, versichere ihnen unsere Solidarität. Wo es erforderlich ist, helfen wir, zum Beispiel bei Umschulungen", sagte Barroso der "Bild am Sonntag".

"In den nächsten sieben Jahren erhält Deutschland über neun Milliarden Euro aus unserem Sozialfonds. Außerdem haben wir den sogenannten Globalisierungsanpassungsfonds geschaffen. Die deutschen Behörden werden, wenn nötig, Hilfen beantragen." Barroso betonte, die Verlagerung des Nokia-Werks nach Rumänien werde nicht mit Geld aus Brüssel gefördert. (APA)

Share if you care.