Wochenendwetter: Von freundlich bis ungemütlich

27. Jänner 2008, 20:41
5 Postings

Am Samstag noch Sonne, am Sonntag windig und feucht - Erst am Dienstag wieder schöner

Das kommende Wochenende bringt laut Wetterdienst meteomedia nur noch teilweise freundliches Wetter. Das derzeit wetterbestimmende Hoch zieht sich nach Westeuropa zurück, über dem Alpenraum baut sich eine stürmische nordwestliche Höhenströmung auf. Mit ihr gelangt feuchte Luft in den Ostalpenraum. In den östlichen Nordstaulagen zeichnen sich größere Neuschneemengen ab, in den Niederungen bleibt es bei Regen. "Zusammen mit dem stürmischen Wind wird es im Norden und Osten richtig ungemütlich", sagt Roland Reiter von meteomedia.

Am Samstag scheint häufig die Sonne, es ziehen höchstens harmlose hohe Wolken durch. In den östlichen Gebirgsgruppen, sowie im Norden und Osten gewinnt im Tagesverlauf der West- bis Nordwestwind an Stärke, in der Nacht auf Sonntag wird es zunehmend stürmisch. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 3 und 12 Grad.

Trübe Aussicht

Der Sonntag verläuft im Norden und Osten trüb, ausgesprochen windig und feucht. Verbreitet regnet es, oberhalb von 500-900m fällt Schnee. In den Nordstaulagen östlich des Dachsteins schneit es teils länger anhaltend und intensiv. Wetterbegünstigt ist der Westen und Süden, hier bleibt es meist trocken. Maximal werden 1 bis 10 Grad erreicht.

Am Montag bleibt es im Norden und Osten noch unbeständig mit ein paar Regen- oder Schneeschauern, der Wind lässt tagsüber deutlich nach. Am Dienstag und Mittwoch sorgt dann ein Hoch wieder für recht freundliche Wetterverhältnisse. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.