Fiat will Marktanteil in Europa steigern

14. März 2008, 09:10
posten

Während der europäische Automarkt 2007 fast stagnierte, setzt der italienische Autobauer dank neuer Modelle wachsen

Rom - Fiat will seinen Marktanteil in Europa im laufenden Jahr auf bis zu sieben Prozent steigern. 2007 habe das italienische Traditionsunternehmen 6,2 Prozent des europäischen Marktes kontrolliert, sagte der Chef der Fiat-Automarke, Lorenzo Sistino, am Mittwoch. Auch auf dem Heimmarkt Italien will der Fahrzeughersteller seinen Anteil 2008 von 24,2 Prozent auf über 25 Prozent erhöhen.

Europaweit wurden 1,1 Millionen Fiat neu zugelassen, verlautete aus Fiat-Kreisen. Das Resultat ist laut Branchenexperten beachtenswert, da der europäische Automarkt im Jahr 2007 um nur 0,2 Prozent gewachsen ist. Fiat erreichte somit den französischen Konkurrenten Renault auf Platz fünf im europäischen Ranking der absatzstärksten Autounternehmen.

In den zehn neuen EU-Mitgliedsstaaten waren die Wachstumsraten in einigen Ländern sogar zweistellig, berichtete Fiats Chef Sergio Marchionne. In Polen betrug das Jahreswachstum 20,5 Prozent. In der Türkei wuchs der Fiat-Absatz um 10,4 Prozent.

Marktführer im Bereich Kleinwagen

Fiat bestätigte sich als Marktführer im Bereich Kleinwagen. In diesem Segment kletterte Fiats Marktanteil in Europa auf 35,7 Prozent, was hauptsächlich auf den Erfolg der neuen Modelle "500" und "600" zurückzuführen ist, berichtete Marchionne. In den sechs Monaten seit dem Start am 4. Juli konnte Fiat den neuen "500" in Europa 60.000 Mal absetzen. 136.000 weitere "500" sind bereits für das laufende Jahr vorbestellt. Der Kleinwagen wird am kommenden Montag in Großbritannien lanciert.

Die positiven Resultate verdankt Fiat auch dem neuen "Punto", der im vergangenen Jahr europaweit 362.000 Mal verkauft wurde. Der Bravo wurde 97.000 Mal abgesetzt, Fiat hatte zu Beginn des Jahres 2007 mit nur 70.000 gerechnet. Die Aussichten für das Jahr 2008 sind positiv. Fiat hat bereits 136.000 Bestellungen für verschiedene Modelle erhalten. Auch die Fiat-Tochter Lancia segelt auf Erfolgskurs: Die Zahl der Neuzulassungen stieg auf 122.000. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.