US-Musiker John Stewart gestorben

27. Jänner 2008, 17:35
posten

Schrieb den Monkees-Hit "Daydream Believer"

Los Angeles - Der Singer/Songwriter John Stewart, der den Monkees-Hit "Daydream Believer" schrieb, ist im Alter von 68 Jahren in San Diego gestorben. Stewart begann seine Karriere Anfang der 60er Jahre als Mitglied der Folkband Kingston Trio. Später nahm er im Lauf der Jahre mehr als 40 Soloalben auf, darunter "California Bloodlines" und "Bombs Away Dream Babies" mit der Hitsingle "Gold", einem Duett mit Stevie Nicks von Fleetwood Mac. Außerdem schrieb er zahlreiche Lieder für Kollegen wie Joan Baez, Nanci Griffith, Roseanne Cash und Anne Murray.

Stewart gilt als Mitbegründer des Americana-Genres, einer Mischung aus Rock, Country und Folk. "Er war ein Kult-Held, er ist nie ganz groß rausgekommen", erklärte sein Manager, Dean Swett. "Er war einer dieser Leute, die sich weigerten, sich dem anzupassen, was die Plattenfirmen von ihm erwarteten." Stewart erlag am Samstag einem Hirnschlag. (APA/AP)

Share if you care.