Kein massiver Stellenabbau bei deutscher Telekom

27. Jänner 2008, 15:46
posten

"Wir werden kein neues großes Abbauprogramm auflegen"

Die Deutsche Telekom verabschiedet sich von den massiven Stellenstreichungen der vergangenen Jahre. "Wir werden kein neues großes Abbauprogramm auflegen", sagte Personalvorstand Thomas Sattelberger. Beim Konzernumbau will der Manager künftig auf ein breite Palette von Maßnahmen zurückgreifen, wie den verstärkten Wechsel von Telekom-Beamten zu Bundes- und Landesbehörden.

Anpassungen

"Natürlich werden wir weiter Anpassungsbedarf haben, müssen in Bereichen auf-, in anderen aber auch abbauen. Die erfolgreiche Vermittlung von Beamten ist dabei ein wichtiger Faktor." Derzeit läuft ein Sparprogramm, das den Wegfall von 32.000 Stellen bis zum Jahresende vorsieht. Dieses werde erfüllt, sagte Sattelberger. Seit der Privatisierung Mitte der 90er Jahre hat der Konzern rund 120 000 Arbeitsplätze abgebaut und dies unter anderem mit dem harten Wettbewerb begründet. (APA/dpa)

Share if you care.