Enttäuschende Größen

27. Jänner 2008, 10:31
5 Postings

Sevilla und Valencia kommen weiter nicht in Fahrt:UEFA-Cup-Sieger unterliegt Getafe, Koeman-Elf seit acht Spielen sieglos

Villareal/Getafe - Der FC Sevilla und Valencia sind weiterhin die großen Enttäuschungen in der Primera-Division. Der UEFA-Cup-Sieger der vergangenen beiden Jahre musste sich am Samstagabend in der 20. Runde auswärts dem FC Getafe mit 2:3 geschlagen geben, das von Ronald Koeman betreute Valencia verlor bei Villareal gar mit 0:3 und wartet damit schon seit acht Spielen auf einen vollen Erfolg.

Während Sevilla mit 26 Punkten unmittelbar hinter Valencia (27) nur auf Rang acht liegt, ist Villareal (38) neun Zähler hinter Tabellenführer Real Madrid Dritter.

"Der FC Valencia schlafwandelt durch die Liga", befand das Fachblatt "Sport". Trotz der klaren 0:3-Niederlage, die aufgrund von drei Lattentreffern von Villareal noch deutlich höher hätte ausfallen können, bekam DFB-Teamgoalie Timo Hildebrand gute Kritiken. "Hildebrand und die Pfosten bewahren das Team vor einem Desaster", schrieb "Sport".

Die Hafenstädter sind unter ihrem neuen Trainer Ronald Koeman nicht nur sang- und klanglos aus der Champions League ausgeschieden, sondern auch in der Primera Division seit acht Ligaspielen ohne Sieg. "Villarreal war uns in jeder Hinsicht überlegen", räumte der Niederländer ein. Die Sportzeitung "Superdeporte" titelte: "K.O.- eman".

Villarreal entzauberte mit einem brillanten Kombinationsspiel die Abwehr der Valencianer. Schon in der 6. Minute ließ der Türke Nihat Kahveci mit einer Körpertäuschung drei Gegner ins Leere laufen, so dass der Franzose Robert Pires den Ball unbedrängt zum Führungstor in den Winkel schlenzen konnte. Joan Capdevila (62.) und Nihat (69.) erzielten die weiteren Treffer. (APA/Reuters)

Share if you care.