Hamas: Potenzieller Selbstmordattentäter festgenommen

23. Jänner 2008, 12:50
2 Postings

Angeblich von Fatah angeheuert - Abbas weist Vorwürfe zurück

Gaza - Die Hamas hat nach eigenen Angaben im Gazastreifen einen potenziellen Selbstmordattentäter festgenommen, der von der rivalisierenden Fatah-Bewegung mit der Tötung des Hamas-Politikers Ismail Haniyeh beauftragt worden sein soll. Das Büro des palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas (Abu Mazen), dem Fatah-Vorsitzenden, wies die Vorwürfe zurück. Beweise legte die Hamas nicht vor.

Die Beschuldigungen wurden am Samstag während einer Pressekonferenz vom früheren Innenminister Saeed Seyam erhoben. Das Abschiedsvideo des Festgenommenen werde zu gegebener Zeit veröffentlicht, sagte Seyam. Der Mann habe sich in einer Moschee in die Luft sprengen wollen, wo Haniyeh das Gebet anführen sollte. Ein ranghoher Abbas-Berater sei in den Plan eingeweiht gewesen. Abbas' Büro bezeichnete die Vorwürfe als Lügen, die von den Schwierigkeiten der Hamas im Gazastreifen ablenken sollten. (APA/AP)

Share if you care.