Nichts geht bei den Sabres

23. Jänner 2008, 10:38
5 Postings

1:2 bei den New York Rangers war die zehnte Niederlage in Serie, erst zweimal in der Klubge­schichte blieb Buffalo länger ohne Sieg

New York - Die Buffalo Sabres sind mit dem österreichischen Eishockey-Star Thomas Vanek nur noch zwei Spiele von einer Rekord-Pleitenserie entfernt. Die Sabres unterlagen am Mittwoch in der NHL in New York den Rangers mit 1:2 und bezogen damit bereits die zehnte Niederlage in Serie. Erst zweimal in der Clubgeschichte ist Buffalo länger ohne Sieg geblieben. 1991 und 2002, als es noch Unentschieden gab, waren die Sabres zwölf Partien sieglos.

Dubinsky brachte die Rangers im ersten Drittel in Führung (7.), Jason Pominville gelang zu Beginn des Mitteldrittels der Ausgleich (23.), ehe Prucha die Rangers zum Sieg schoss (30.). Vanek kam nur 14:35 Minuten zum Einsatz. Buffalo, das weiter auf die Stürmer Derek Roy, Tim Connolly und Maxim Afinogenow verzichten muss, ist damit seit 22. Dezember ohne Erfolg und liegt mit vier Punkten Rückstand auf die Play-off-Ränge nur auf Platz elf der Eastern Conference. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rangers jubeln, Sabres nicht.

Share if you care.