UCP offenbar bereits Anfang Februar an Wiener Börse

14. März 2008, 09:04
posten

Die Roadshows seien für Ende Jänner anberaumt, es sollen primär institutionelle Anleger angesprochen werden

Wien - UCP Chemicals AG mit Sitz in Wien hat erst gestern, Montag, bekannt gegeben, einen Börsegang zu prüfen und mit den Vorbereitungen für ein IPO (Initial Public Offering) die UniCredit (BA-CA) beauftragt zu haben. Wie der "Börse-Express" am Dienstag unter Berufung auf Bankenkreise meldet, soll das Unternehmen bereits Anfang Februar notieren.

Die Roadshows seien für Ende Jänner anberaumt, es sollen primär institutionelle Anleger angesprochen werden.

Der Überraschungskandidat für die Börse, der Hauptaktionär des russischen Chemieunternehmens Uralchimplast sei, habe sich ein massives Investmentprogramm vorgenommen. Die Analysten von UniCredit (CA IB) erwarten, dass UCP bis 2010 rund 170 Mio. Euro investieren wird. Davon würden bis zu 140 Mio. Euro in den Start der Methanolproduktion fließen.

Die BA-CA habe Optionsscheine auf UCP ausgegeben, die an der Wiener Börse gehandelt werden. UCP findet sich laut "BE" daher auch bereits in einigen Portfolios wieder, so seien etwa der Vontobel Eastern European Equity oder Q-Capital investiert. Nach Informationen von Interfax soll auch die russische RenCap beteiligt sein. (APA)

Share if you care.