Angstgegner Washington

23. Jänner 2008, 10:35
1 Posting

Celtics kassierten gegen Wizards zweite Pleite in drei Tagen - Lakers dank Bryant erfolgreich - Mourning beendete Karriere

Boston - NBA-Spitzenreiter Boston Celtics hat in den Washington Wizards einen neuen Angstgegner gefunden. Mit einer 83:88-Heimniederlage am Montag kassierte der Rekordmeister innerhalb von drei Tagen die zweite Saisonpleite gegen den Club aus der amerikanischen Hauptstadt. Caron Butler (21 Punkte) und Antawn Jamison (20/10 Rebounds) waren beste Akteure der "Zauberer", die nun bei drei Siegen in Serie halten. Boston ist mit 30 Siegen und nur 6 Niederlagen weiter das beste Team der Liga.

Kobe Bryant führte seine Los Angeles Lakers gegen die Seattle SuperSonics mit einer persönlichen Saisonbestleistung von 48 Zählern zu einem 123:121-Auswärtserfolg nach Verlängerung. Die Kalifornier werden jedoch einige Zeit auf Center Andrew Bynum verzichten müssen. Der 20-Jährige, der am Sonntag gegen Memphis verletzt ausgeschieden war, muss wegen einer Verletzung im linken Knie zumindest zwei Monate pausieren.

Mit Alonzo Mourning (37) erklärte ein NBA-Altstar offiziell seinen Rücktritt nach 15 Jahren als NBA-Profi. Der Center der Miami Heat hatte sich Ende Dezember einen Riss der Patella-Sehne im rechten Knie zugezogen. Der siebenfache All-Star stand bereits 2003 wegen einer Nierenkrankheit vor dem Karriereende, nach einer Transplantation und seinem Comeback im Jahr 2004 holte er vor zwei Jahren sogar den Titel mit dem Team aus Florida. Nach 837 NBA-Partien hält Mourning bei einem Schnitt von 17,1 Punkten und 8,5 Rebounds. (APA/AFP/Reuters)

Share if you care.