Hosp gewinnt Marburg-Slalom

23. Jänner 2008, 11:32
6 Postings

Österreicherin bringt ihren Vorsprung aus dem ersten Lauf ins Ziel und feiert elften Weltcupsieg - Schild hinter Zuzulova Dritte

Marburg - Einen Tag nach Elisabeth Görgls Sieg im Riesentorlauf hat auch der Weltcup-Slalom in Marburg einen ÖSV-Sieg gebracht. Nicole Hosp gewann 0,46 Sek. vor der Slowakin Veronika Zuzulova sowie 0,51 vor Landsfrau Marlies Schild und feierte ihren elften Weltcupsieg, den vierten im Slalom. Damit baute die Weltcup-Titelverteidigerin sowohl ihre Führung in der Slalom- als auch in der Gesamtwertung (125 Punkte Vorsprung auf Schild und Maria Riesch) aus.

"Ich mag es hier echt sehr, ich hatte gute Rennen in den vergangenen Jahren, viele Stockerlplätze, aber keinen Sieg", sagte Hosp, deren schmerzhafte Fußprellung seit Donnerstag zweimal täglich behandelt wird.

Schild kam nach drei Siegen und drei Ausfällen (inklusive Kombislalom) als Dritte ein. Im ersten Durchgang dosierte sie laut Analyse von Damencheftrainer Herbert Mandl zu viel, dafür erhielt sie für den zweiten ein "sensationell" als Attribut. "Nach dem schlechten ersten Lauf habe ich gut abschalten können und im zweiten dann voll attackiert", meinte Schild selbst. Und damit hat sie auch die nach dem ersten Durchgang führende Teamkollegin noch einmal extra motiviert: "Ich habe mitbekommen, dass Marlies so attackiert hat, da musste ich dann auch Vollgas geben".

Kirchgasser rutschte von Platz fünf auf zehn zurück, Katrin Triendl wurde 20. (+2,62) und Görgl landete auf Platz 23 Kathrin Zettel schied im ersten Durchgang aus, Simone Streng hatte als 37. die Qualifikation für das Finale verpasst.

ÖSV-Alpindirektor Hans Pum lobte am Schluss die Veranstalter: "Es waren Profis am Werk. Die Pistenarbeiter haben hervorragenden Arbeit geleitet, wenn man bedenkt, dass es warm war und regnete." (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nicole Hosp baut die Führung im Slalom- und im Gesamtweltcup aus.

Share if you care.