Andreas-Reischek-Preis geht an Ewald Hiebl

12. März 2008, 17:26
posten

"Salzburger Nachtstudio" zum Thema "Einheit und Vielfalt. Blicke auf Europa" ausgezeichnet

Ewald Hiebl erhält 2008 den Andreas-Reischek-Preis für hervorragende journalistische Leistungen im Hörfunk. Hiebl ist Assistent an der Universität Salzburg und Mitarbeiter beim ORF-Radio Salzburg und bei Ö 1. Die Auszeichnung wird seit 1976 alle zwei Jahre von Raiffeisenlandesbank Oberösterreich und ORF Oberösterreich vergeben. Die Verleihung findet am 29. Jänner in Linz statt.

Ausgezeichnet wird Hiebl für ein von ihm gestaltetes "Salzburger Nachtstudio" zum Thema "Einheit und Vielfalt. Blicke auf Europa". Insgesamt wurden 46 Arbeiten eingereicht. Die Auszeichnung ist nach dem Radio-Pionier Andreas Reischek (1892-1965) benannt und mit 7.500 Euro dotiert. (APA)

Share if you care.