US-Pharma: mehr PR als Forschung

3. Jänner 2008, 02:30
posten

New York - Die Pharmaindustrie in den USA gibt fast doppelt so viel Geld für Werbung aus wie für Forschung und Entwicklung. Das berichten Marc-Andre Gagnon und Joel Lexchin von der York-Universität im kanadischen Toronto im Fachblatt "PLoS Medicine" (Bd. 5, Nr. 1). In konkreten Zahlen: US-Pharmafirmen investierten im Jahr 2004 - aktuellere Zahlen gibt es nicht - insgesamt 57,5 Mrd. Dollar (39,1 Mrd. Euro) in Werbemaßnahmen, während sich die Forschungs- und Entwicklungsausgaben auf 31,5 Mrd. Dollar beliefen. (dpa, APA, tasch/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 3.1. 2008)

Share if you care.