Hiobsbotschaft für Hans Grugger

3. Jänner 2008, 14:04
4 Postings

Speed-Spezialist erlitt neuerlich Kreuzbandriss, der Salzburger fällt da­mit für den Rest der Saison aus

Hochrum/Tirol - Neuerliche Hiobsbotschaft für das österreichische Ski-Team: Nach Manfred Pranger ist auch für Abfahrer Hans Grugger die Weltcup-Saison vorzeitig beendet. Beim 26-jährigen Salzburger wurde neuerlich eine schwere Verletzung im linken Knie diagnostiziert. Grugger erlitt einen Riss des vorderen Kreuzbandes, einen Meniskusriss und eine Knorpelverletzung und wurde bereits am Freitag in einer Privatklinik in Hochrum bei Innsbruck operiert.

"Seine alte Verletzung ist wieder akut geworden, seit Anfang Oktober kamen immer wieder neue Blessuren dazu, dadurch verschlechterte sich sein Gesundheitszustand", sagte der behandelnde Arzt Christian Hoser nach dem erfolgreich verlaufenen Eingriff.

Grugger hatte sich bereits 1998 im Training zu seiner ersten Europacup-Abfahrt in Zauchensee einen Kreuzbandriss zugezogen, ein weiterer folgte im April diesen Jahres bei Skitests in Saalbach-Hinterglemm. Der Bad Hofgasteiner gab Ende November in Lake Louise sein Comeback im Weltcup. Die neuerliche Verletzung hatte Grugger aber offenbar bereits beim Abfahrtstraining in Kanada durch einen heftigen Schlag erlitten. Die Speed-Bewerbe in Beaver Creek und Gröden hatte er daher bereits ausgelassen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hans Grugger

Share if you care.