Toshiba und Sharp schließen LCD-Pakt

22. April 2008, 14:47
posten

Die Konzerne beschließen künftig LCD-TV-Komponenten voneinander zu erwerben

Im steigenden Wettbewerb am Flachbildfernseher-Markt haben die Konzerne Toshiba und Sharp sich entschieden künftig zusammenzuarbeiten.

Hin und her

Während Sharp in Japan zurzeit die größte LCD-Produktionsstätte der Welt baut, will Toshiba in Zukunft 40 Prozent seiner LCD-Panele vom neuen Partner beziehen. Im Gegenzug wird Sharp dafür 50 Prozent seiner benötigten Halbleiter bei Toshiba einkaufen. Damit wollen die Konzerne die Kosten sukzessive senken und sich gegenseitig unterstützen.

Unterdessen hat Toshiba angekündigt nicht wie geplant bis 2010 OLED-TVs auf den Markt zu bringen. (red)

  • Artikelbild
    sharp
Share if you care.