China erhöht Zinsen zum sechsten Mal

23. Jänner 2008, 15:22
posten

Notenbank kämpft gegen Inflation und Überhitzung der boomenden Wirtschaft

Peking - Im Kampf gegen die Inflation und eine Überhitzung der boomenden Wirtschaft hat China die Zinsen zum sechsten Mal in diesem Jahr erhöht. Die Zentralbank hob am Donnerstag den Satz, den Banken für einjährige Geldeinlagen zahlen müssen, um 27 Basispunkte auf 4,14 Prozent an.

Damit wollen die Pekinger Währungshüter die Attraktivität von Sparanlagen erhöhen, dem Finanzsystem Liquidität entziehen und verhindern, dass die anziehende Teuerung vor allem bei Lebensmitteln auf andere Wirtschaftsbereiche übergreift. Zugleich hob die Zentralbank die Zinsen für einjährige Kredite um 18 Punkte auf 7,47 Prozent an.

Die Zinserhöhung kam nicht überraschend: Mit 6,9 Prozent ist die Inflation in China auf dem höchsten Stand seit elf Jahren. Anfang des Monats hatte die Regierung angekündigt, die Zügel in der Geldpolitik straffer anzuziehen. (APA/Reuters)

Share if you care.