Italienische Autobahnen werden teurer

1. Jänner 2008, 16:40
posten

Konsumentenschutzverbände protestieren wegen Mauterhöhung

Rom - Die italienische Autobahnen werden ab dem kommenden Jahr teurer. Der Autobahnbetreiber Autostrade hat eine Mauterhöhung von 4,6 Prozent angekündigt. Damit sollen neue Investitionen auf dem 4.000 Kilometer langem Autobahnnetz finanziert werden, für die die italienische Gesellschaft verantwortlich wird. Die Autobahngesellschaft hatten die Maut 2007 bereits um 2,1 Prozent erhöht.

Die italienische Konsumentenschutzverbände protestierten gegen die geplante Mauterhöhung. Sie drohten der Regierung Prodi mit Protesten, sollte sie keine Maßnahmen ergreifen, um die zunehmenden Preise in Schranken zu halten. Vor allem die steigenden Ausgaben der Italiener für Lebensmittel und Strom belasten die Konsumentenschutzverbände. (APA)

Share if you care.