Online-Amtshelfer für Jugendliche

1. Jänner 2008, 18:13
posten

Jugendliche sollen auf eigenen Seiten zunächst in einer Befragungsrunde bestimmen

Die Republik Österreich will ihren Online-Ratgeber help.gv.at mit jugendlicher Hilfe auf jugendliche Bedürfnisse abstimmen.

Themen

Jugendliche (oder solche, die sich dafür ausgeben) sollen auf eigenen Seiten zunächst in einer Befragungsrunde bestimmen, welche Themen welches Gewicht bekommen sollen (von eigenen Nennungen, "Bildung & Arbeit" bis zu "Start-up") - bis zum 31. Jänner 2008 ist diese Runde offen. Anschließend gibt es virtuelle "Arbeitskreise" und eine "Abstimmung". Die Donau-Uni Krems unterstützt das Bundeskanzleramt bei der Durchführung des Projekts, das bis März 2008 Ergebnisse bringen soll. (spu)

Share if you care.