Harrer, Graber erstplatziert

12. März 2008, 17:25
8 Postings

"Journalist"-Wahl: STANDARD-Redakteurinnen führen in Außenpolitik, Wirtschaft - Rainer Fleckl ("Kurier") ist "Journalist des Jahres"

Wien – Beste Außenpolitikjournalistin des Landes ist laut alljährlicher Wahl des Branchenmagazins "Journalist" die leitende STANDARD-Redakteurin Gudrun Harrer. Nummer 1 bei den Wirtschaftsjournalisten ist STANDARD-Redakteurin Renate Graber.

Bei den Chefredakteuren belegte Alexandra Föderl-Schmid aus dem Stand Platz drei, ebenso STANDARD-Fotograf Matthias Cremer in seiner Kategorie. Rudolf Semotan, der als Freier auch wieder für diese Zeitung arbeitet, ist bei den Fotografen Rang 2. Nummer drei bei den Karikaturisten belegte Tex Rubinowitz (STANDARD, "Falter"). "Journalist des Jahres" ist Rainer Fleckl ("Kurier"-Sport). Für sein Lebenswerk wird ORF-Langzeitgeneral Gerd Bacher ausgezeichnet.

Der "Kurier" stellt die "beste Redaktion des Jahres". Wie schon im Vorjahr wurde Christoph Kotanko zum besten Chefredakteur gewählt. Der beste Journalist in der Kategorie Innenpolitik ist Andreas Koller von den "Salzburger Nachrichten". Bester Kulturjournalist ist wie schon im Vorjahr Frido Hütter von der "Kleinen Zeitung". "Journalist des Jahres" Fleckl siegte auch in der Kategorie Sport.

Die Riege der Investigativ-Journalisten wird von Florian Klenk ("Falter") angeführt und in der Kategorie Unterhaltung siegte ATV-Reporter Dominic Heinzl. Rainer Nikowitz vom "profil" wurde, wie schon im Jahr 2006, zum besten Kolumnisten gekürt. (fid/APA/DER STANDARD; Printausgabe, 18.12.2007)

Share if you care.