Krebsmittel könnte Herz schädigen

17. März 2008, 13:20
posten

Das Medikamten "Sutent" von Pfizer steht laut einer US-Studie im Verdacht Herzschäden zu verursachen

Chicago - Das Krebsmedikament des US-Pharmakonzerns Pfizer Sutent könnte einer Studie zufolge das Herz schädigen. Nach einer neuen Analyse klinischer Daten von drei US-Krankenhäusern entwickelten von 75 getesteten Patienten mit seltenen Magen- und Darmtumoren knapp die Hälfte einen hohen Blutdruck.

Herzversagen

Bei sechs Studienteilnehmern sei es zu Herzversagen gekommen, und zwei Patienten hätten einen Herzinfarkt erlitten. Patienten mit Herzrisiken sollten bei Einnahme von Sutent daher genau überwacht werden, teilten die an der Analyse beteiligten Krankenhäuser mit.

Pfizer erklärte in einer per E-Mail verschickten Stellungnahme indes, dass umfangreichere Studien mit dem Krebsmittel eine geringere Zahl von Herzproblemen ergeben hätten. Pfizer setzte mit dem Medikament im dritten Quartal 151 Millionen Dollar um nach 63 Millionen Dollar im vergleichbaren Vorjahresquartal. Im vergangenen Jahr hatte der Schweizer Pharmakonzern Novartis vor Herzschäden durch sein Blutkrebsmittel Glivec gewarnt. (APA/Reuters)

Share if you care.