Italien feiert Top-Torjäger Inzaghi

23. Jänner 2008, 12:03
48 Postings

AC Milan-Stürmer überholte mit seinem 63. Eu­ropacup-Treffer Gerd Müller: "Habe eine Träne vergossen und mich nicht dafür geschämt"

Mailand - Filippo Inzaghi hat sich am Dienstagabend in die Fußball-Annalen geschossen und geht bis auf weiteres als Rekord-Torjäger auf Europas Plätzen in die Geschichtsbücher ein. Beim 1:0 des AC Milan in der Champions League gegen Celtic Glasgow überflügelte "Super-Pippo" mit seinem 63. Europacup-Tor den deutschen Gerd Müller in der "Ewigen Scorer-Liste" und wird im Land des Weltmeisters dafür ausgiebig gefeiert.

"Inzaghi geht in die Geschichte ein"

"Inzaghi geht in die Geschichte ein", hieß es am Mittwoch im "Tuttosport". Die "Gazzetta dello Sport" schrieb Inzaghi, der bereits zum Milans 2:1-Triumph gegen FC Liverpool im Champions-League-Finale in Athen mit beiden Toren Matchwinner der Rossoneri war, mit einer Krone über dem kleinen "i" und schwärmte: "Inzaghissimo. Nun ist er der Tor-König Europas. Der echte Fenomeno ist kein Brasilianer - er ist Italiener. Alle haben geschlafen, einer war wach: Pippo Inzaghi."

Der Hochgelobte selbst war besonders stolz, das historische Tor im San-Siro-Stadion im Beisein von Vater Giancarlo und Bruder Simone erzielt zu haben. "Ich habe eine Träne vergossen und mich nicht dafür geschämt. Ich werde mit meiner Familie feiern. Ich glaube, ich habe wirklich etwas ganz Außergewöhnliches erreicht", gestand der Torjäger - und verriet sein Erfolgsgeheimnis: "Ich habe mit 34 Jahren immer noch die Spiellust eines Kindes." Dass er nun Torschützenkönig sei, verdanke er auch seinen Teamkollegen.

Schewtschenko und Raul lauern

Der Italiener, der seit 2001 den Dress der Mailänder trägt, war schon für Parma (1995/96), Atalanta Bergamo (1996/97) und Juventus Turin (1997 bis 2001) auf Torjagd gegangen. Müller spielte ausschließlich bei den Bayern (1964 bis 1979), mit denen er dreimal den Meistercup (1974, 1975, 1976) gewann.

Hinter Inzaghi lauern jedoch noch einige weitere Aktive auf die Spitzenposition in der ewigen Torjägerliste. Der Ukrainer Andrej Schewtschenko (Chelsea) hält ebenso wie der Spanier Raul (Real Madrid) bei 60 Treffern. Auch der niederländische Teamstürmer Ruud van Nistelrooy (57/Real) sowie "Barca"-Superstar Thierry Henry (FRA/52) sind voll im Rennen. Die Champions-League-Rekordmarke hält Raul mit 58 Toren, in dieser Wertung ist Inzaghi (42) Fünfter.(APA/AFP)

Erfolgreichste Torschützen im Fußball-Europacup (Meistercup/Champions League, Cup der Cupsieger und UEFA-Cup, Spieler mit Vereinsnamen noch aktiv):

1. Filippo Inzaghi (ITA/AC Milan) 63 Tore - 2. Gerd Müller (GER) 62 - 3. Andrej Schewtschenko (UKR/Chelsea) und Raul (ESP/Real Madrid) je 60 - 5. Ruud van Nistelrooy (NED/Real Madrid) 57 - 6. Eusebio (POR) 56 - 7. Henrik Larsson (SWE/Helsingborg) 53 - 8. Thierry Henry (FRA/FC Barcelona) 52 - 9. Alfredo Di Stefano (ARG/ESP) 50 - 10. Carlos Santillana (ESP) 47. Weiter: . Hans Krankl (AUT/18 für Rapid/5´für Barcelona) 23

Erfolgreichste Torschützen in der Champions League: 1. Raul 58 - 2. Van Nistelrooy 53 - 3. Schewtschenko 47 - 4. Henry 44 - 5. Inzaghi 42 - 6. Alessandro Del Piero (ITA/Juventus Turin) 37

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Filippo Inzaghi

Share if you care.