ProSieben sieht TV-Werbemarkt weniger optimistisch

12. März 2008, 16:57
2 Postings

"Der Oktober war enttäuschend", aber der Dezember sei "immer für eine Überraschung gut"

Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 sieht das Wachstum des deutschen TV-Werbemarktes weniger optimistisch als noch vor kurzem. "Wir müssen mittlerweile damit rechnen, dass das Wachstum auch ein bis zwei Prozent betragen könnte", sagte eine Sprecherin des Konzerns am Freitag. Das hänge aber davon ab, wie das vierte Quartal laufe. "Gerade der Dezember ist immer für eine Überraschung gut." Die internen Ergebnisziele würden aber auf jeden Fall erreicht, betonte sie. Werbung ist die wichtigste Einnahmequelle für die Sendergruppe.

Zuletzt hatte Senderchef Guillaume de Posch bekräftigt, er rechne mit einem Wachstum des TV-Werbemarktes in Deutschland von zwei bis drei Prozent, die Einschätzung aber bereits vom Weihnachtsgeschäft abhängig gemacht. Seit Ende August geht er nicht mehr davon aus, dass ProSiebenSat.1 stärker als Markt wächst.

"Der Oktober war enttäuschend", hatte Finanzchef Lothar Lanz auf einer Branchenmesse in Barcelona gesagt. "Wir hatten im Oktober mit Wachstum gerechnet, aber es war nur stabil. Im November sollte es hochgehen." (APA/Reuters)

Share if you care.