Eve Curie mit 102 Jahren gestorben

2. November 2007, 18:05
4 Postings

Tochter Marie Curies verfasste 1938 Biografie der Nobelpreisträgerin

Paris - Mit 102 Jahren ist Eve Curie, eine der beiden Töchter der Physik-Nobelpreisträgerin Marie Curie, in New York gestorben. Dies teilte ihre Familie in der Rubrik der Todesanzeigen in der Pariser Zeitung "Le Monde" mit. Eve Curie war Pianistin und Schriftstellerin. 1938 veröffentlichte sie unter dem Titel "Madame Curie" eine Biografie ihrer vier Jahre zuvor verstorbenen Mutter. Das Buch wurde in 32 Sprachen übersetzt.

Im Zweiten Weltkrieg wanderte Eve Curie nach London und in die USA aus, von wo aus sie den Widerstand gegen die deutschen Truppen aktiv unterstützte. Zeitweise arbeitete sie als Kriegsreporterin und in Italien auch als Krankenpflegerin. Nach dem Krieg gehörte sie zu den Herausgebern der Tageszeitung "Paris-Presse", anschließend war sie zeitweise Nato-Beraterin. Mit ihrem Mann, dem US-Diplomaten Henry Richardson Labouisse, ließ sie sich in den USA nieder. Die in Polen geborene Marie Curie hatte 1903 gemeinsam mit ihrem Mann den Nobelpreis für Physik erhalten und acht Jahre später den Nobelpreis für Chemie. (APA)

Share if you care.