Ansichtssache: Parajuru

25. Oktober 2007, 17:00
3 Postings

Jörg Felser war im Nordosten Brasiliens und hat sich umgesehen. Dabei fand er einsame Strände ebenso wie touristisch erschlossene Regionen

Bild 1 von 33
foto: jörg felser

Parajuru ist ein kleines Dorf im Nordosten Brasiliens, 120 Kilometer von Fortaleza entfernt, das für unsere Reise als Ausgangspunkt diente. Es zählt ca. 6.000 Einwohner, davon sind etwa 2.300 Kinder. Der Nordosten ist Brasiliens ärmste Region. Dort ist noch viel des kolonialen Brasilien erhalten. Er ist auch das Gebiet des Landes, in dem der afrikanische Einfluss noch am deutlichsten zu erkennen ist.

weiter ›
Share if you care.