Das ist los am Wochenende

23. September 2007, 18:53
posten

Die Birne Helene, das Dorf Bullerbü und Heranwachsen im Film - Unterhaltsames für Groß und Klein aus der Juniortüte

23. 9. Die Birne Helene - Wenn Birne Helene auf William trifft ... Jugend- und Reifejahre eines besonderen Obstes erzählt dieses fruchtige Figurentheaterstück von Natascha Gundacker im AKKU. Eine spaßige Geschichte für Groß und Klein, in der die Live-Musik von Joachim Berger für die richtige Menge an O(hr)-Vitaminen sorgt. (ecke)
>> AKKU Kulturzentrum, Steyr, (07252) 485 42, 15.00

22./23. 9. Idyllisch - Im kleinen schwedischen Dorf Bullerbü lässt es sich sogar während der Schulzeit aushalten. Wie schön muss es erst in den Ferien sein? In den Sommermonaten herrscht auch nachts nie totale Finsternis. Da können Lisa, Britta und Inga, Lasse, Bosse und Ole den Wassergeist belauschen, in der Scheune übernachten oder Krebse fangen. Sogar das Einkaufen beim weit entfernten Greißler wird zum Erlebnis. Lasse Hallströms Verfilmung von Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker "Die Kinder von Bullerbü" weckt die Sehnsucht nach einer heilen Welt. Ab sechs. (dog)
>> Salzburg, Das Kino, (0662) 87 31 00. www.daskino.at, 15.30

25. 9. Heranwachsen - Filme, die aus dem Leben von Kindern und Jugendlichen berichten, bereitet die von Gudrun Sommer kuratierte Reihe my space. Dokumentarfilmprogramm für Kinder und Jugendliche für ein gleichaltriges Publikum auf: Es geht unter anderem um die Erfahrung des Heranwachsens und des Fremdseins, um Religiosität, Identität oder Sexualität. Die Dokumentarfilme stammen aus verschiedenen Ländern, Jahrzehnten und politischen Systemen - auch darüber, wie sich dies in die jeweiligen Lebenszusammenhänge einschreibt, kann im Anschluss an die Vorführungen mit Filmschaffenden und mit dem Publikum diskutiert werden. Bis 10. 10. (irr)
>> Informationen über Altersempfehlungen, Orte und Zeiten: www.steirischerherbst.at

22./23. 9., Fragt Kanada! - Ihr anspruchsvolles, kundiges Publikum von morgen bauen sich die Klangspuren nachhaltig auf: "barfuß Kinderfestival" heißt die verdich-tete Devise. "Die Nachtigall" nach Andersen trillert amSamstag in Kufstein, am Sonntag in Wattens. "Der japanische Garten" gedeiht interaktiv. Und neben Genuss und Mitbeteiligung wird auch Auskunft gebo- ten: Die Musikerinnen und Musiker von Quatuor Bozzini stehen wissbegierigen Öhrchen Rede und Antwort. (pen)
>> Information über Orte und Zeiten unter www.klangspuren.at

23. 9. Royaler Besuch - Mit Gnomen in den Vormittag? Warum nicht: Der Wichtel Zwichtel scheint einer von der friedlichen Sorte zu sein, er und seine Freunde machen es sich zur Aufgabe, eine verirrte Prinzessin wieder aus dem Zauberwald hinauszulotsen. Ob es sich dabei um echte Hilfsbereitschaft handelt oder die kleinen Gestalten einfach lieber unter sich sind, haben Menschenkinder ab drei bald heraußen. (pen)
>> Bierstindl, Innsbruck. 11.00

22. 9. Es war die Nachtigall ... .- Die Minoriten eröffnen die herbstliche Theatersaison für das junge Publikum mit William Shakespeares "Romeo und Julia". Das Theater Pantarhei begleitet zeitgemäß das wohl berühmteste Liebespaar der Welt durch die Straßen Veronas. Weltliteratur für Kinder ab acht Jahren. (puch)
>> Kleiner Minoritensaal, 8020 Graz, (0316) 71 11 33. 16.00 DER STANDARD – Printausgabe, 22./23.9.2007

  • Heranwachsen, Fremdsein, Religiosität behandelt das herbst-Dokumentarfilmprogramm für Kinder.
    foto: steirischer herbst

    Heranwachsen, Fremdsein, Religiosität behandelt das herbst-Dokumentarfilmprogramm für Kinder.

Share if you care.