Chemie-Nobelpreisträger Ernst Otto Fischer gestorben

6. August 2007, 15:55
posten

Pionier auf dem Gebiet der Organometallchemie hatte den Preis der Preise 1973 erhalten

München - Ernst Otto Fischer, ein Pionier auf dem Gebiet der Organometallchemie, ist am vergangenen Montag im Alter von 88 Jahren in München gestorben. Das teilte ein Freund der Familie des Wissenschaftlers am Mittwoch mit.

1918 in der Nähe von München geboren, führte ihn sein Studium der anorganischen Chemie zu wissenschaftlichen Ehren: Fischer wurde Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Leopoldina. Für seine bahnbrechenden Arbeiten in seinem Spezialgebiet erhielt er 1973 schließlich gemeinsam mit dem Engländer Geoffrey Wilkinson (1921-1996) den Nobelpreis für Chemie. Organometallische Verbindungen spielen heute in der Chemie unter anderem als Katalysatoren eine wichtige Rolle.(APA/dpa/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.