Journalisten mit Bombenattrappe in der Londoner Tube

30. Juli 2007, 17:38
9 Postings

Festgenommen - "Daily Mirror" sieht "gerechtfertigte Übung"

London - In London sind zwei Journalisten des "Daily Mirror" festgenommen worden, als sie eine Bombenattrappe in einen Service-Bereich des U-Bahn-Systems zu bringen versuchten. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Journalisten in der Station Stonebridge Park im Nordwesten Londons von U-Bahn-Mitarbeitern gestellt, die umgehend die Polizei einschalteten.

"Übung"

Ein Sprecher des "Daily Mirror" bestätigte den Vorfall und sagte, die Redaktion halte dies für eine "gerechtfertigte Übung". "Wir sind erfreut zu sehen, dass die Maßnahmen verbessert wurden", fügte der Sprecher des Boulevardblattes unter Anspielung auf frühere Tests hinzu, bei denen Bomben-Attrappen in Zügen hinterlegt worden waren und zunächst nicht entdeckt wurden.

Ende Juni waren in London und Glasgow Anschläge fehlgeschlagen: Am 29. Juni wurden in London zwei Autobomben entdeckt, am nächsten Tag raste ein Auto in den Haupteingang des Glasgower Flughafens. Am 7. Juli 2005 wurden in der Londoner U-Bahn Terroranschläge verübt, bei denen 56 Menschen starben. (APA)

Share if you care.