007 in der Oper: Bond-Action auf der Seebühne

23. Juli 2007, 13:22
7 Postings

Produktionsteam hat möglichen Drehort für nächsten James Bond besucht - Entscheidung fällt im Herbst

Bregenz - Ein Schauplatz für das nächste James Bond-Abenteuer könnte die Seebühne in Bregenz sein. Der Sprecher der Festspiele Axel Renner bestätigte am Montag einen entsprechenden Radio-Bericht, wonach die englische Produktionsfirma Pinewood-Studios die Seebühne als mögliche Dreh-Location in Augenschein genommen hat. Die Entscheidung, ob Agent 007 auf der Seebühne aktiv werden wird, soll im Herbst fallen, sagte Renner.

Laut Renner war ein Team rund um Regisseur Marc Froster, die Produzentin Barbara Broccoli und den Chefkameramann in der ersten Juli-Woche in Bregenz zu Gast. "Das Team sucht in ganz Europa nach Locations, eine könnte die Bregenzer Seebühne sein", sagte der Sprecher der Bregenzer Festspiele.

Bond in der Oper

James Bond könnte im 22. Film der Reihe eine Opernaufführung besuchen und dabei in irgendeiner Weise in das Geschehen eingreifen. Über nähere Details waren die Festspiele nicht informiert, sagte Renner.

Freude über Imageprofit der Bühne

Nach Angaben des Festspiel-Sprechers wird die Entscheidung nach dem Sommer fallen, gedreht würde an drei Tagen im kommenden Frühjahr. Neben dem finanziellen Aspekt hob Renner vor allem den "Werbe- und Imageprofit" für die ganze Region hervor, den die Dreharbeiten auf der Seebühne bringen könnten. Das große Interesse an der Seebühne - auf der bei der Fußball-EM 2008 Spiele übertragen werden und die als Open-Air-EM-Studio des ZDF dienen könnte - zeige jedenfalls die weltweite Einzigartigkeit von Festspielhaus und Seebühne, betonte Renner. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Möglicher Ort für Action der Marke Bond: Die Seebühne

Share if you care.