Wichtig durch Salzburg

22. Juli 2007, 19:08
1 Posting

In der Mozartstadt steht neben Eleganz und Exklusivität Diskretion an oberster Stelle

Salzburg ist nicht Wien. Denn auch wenn die meisten Blätter und Sender nun ihre Gesellschaftsredaktionen nach Salzburg verlegen, wissen Schreiber wie TV-Leute, dass das oft wenig bringt: In Wien hat man sich die VIPs ja selbst gezüchtet & erzogen.

Und weil man sich so gut versteht, merkte da lange keiner, dass viele tatsächlich relevante bzw. interessante Leute sich dem Gruppenbild mit Lugners (nicht als Person, als Genre) verweigerten. Oder - weil Lugners (Personen und Genre) auch auftauchen, wo sie nicht geladen sind, immer öfter ausbleiben.

Diskretion

Aber Salzburg ist anders. Denn dort steht neben Eleganz und Exklusivität Diskretion an oberster Stelle. Sponsoren der Kulturveranstaltung halten - auch aus Sicherheitsgründen - die Gästelisten gerne tatsächlich geheim: Doch auch sehr bekannte Namen haben heuer ihr Kommen angekündigt: Mick Jaggers Ex Jerry Hall und die Schauspieler Christopher Lee und Gerard Depardieu etwa.

Bei den Festen und Empfängen muss die Reportermeute deshalb meistens draußen bleiben. Oder sie fliegt nach fünf Fotominuten aus dem Saal und bekommt PR-Futter vorgesetzt. Das darf beim Lesen dann keiner merken.

Der Reigen beginnt Donnerstagabend mit der "Gala der International Salzburg Association" (ISA) auf Schloss Leopoldskron, mit u. a. Benita Ferrero-Waldner und Georg Friedrich Prinz von Preußen.

Fest für Boris

Freitagabend bittet Montblanc zum exklusiven Dinner in die "Salzburg Kulisse". Danach steigt die Premierenfeier zu "Ein Fest für Boris". Am Samstag lädt die Industriellenvereinigung zum Empfang vor der "Armida"-Premiere ins "m32" am Mönchsberg. Erwartet werden u. a. Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler, "Red Bull" Dietrich Mateschitz und VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piech.

Um 22 Uhr steigt dann das offizielle Party-Highlight des Eröffnungswochenendes, die "Audi Night", davor aber wird noch "Jedermann"-Premiere gefeiert: Peter Simonischek und Marie Bäumer trifft man im Braugasthof Krimpelstätter. (Thomas Rottenberg, DER STANDARD Printausgabe, 23.7.2007)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Salzburgs Langzeit-Jedermann Peter Simonischek - hier bei der Arbeit - feiert im Bierlokal

Share if you care.