SAP setzt Wachstumskurs fort

29. Juli 2007, 15:15
posten

Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal gesteigert - Gute Geschäfte mit Software in Asien

Gute Geschäfte in Asien haben dem größten europäischen Softwarehersteller SAP im zweiten Quartal ein kräftiges Wachstum beschert. Das Konzernergebnis stieg vorläufigen Zahlen zufolge von April bis Juni auf 449 Mio. Euro nach 415 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum, wie Vorstandssprecher Henning Kagermann am Donnerstag in Walldorf berichtete. Der Umsatz sei um 10 Prozent auf 2,42 Mrd. Euro geklettert. Das Unternehmen bekräftigte seine Prognose.

"Wir haben unseren Mitbewerbern weitere Marktanteile abgenommen"

"Mit zweistelligen Wachstumsraten in allen Regionen war das zweite Quartal ein herausragendes Quartal für SAP, und wir haben unseren Mitbewerbern weitere Marktanteile abgenommen", sagte Kagermann. Die wichtigen Softwarelizenzerlöse kletterten um 18 Prozent auf 715 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis konnte um 10 Prozent auf 577 Mio. Euro gesteigert werden. Die Ergebnisse bestätigten die globale Stärke des Unternehmens, sagte Kagermann. In der zweiten Jahreshälfte wolle man an den Erfolg des ersten Halbjahres anknüpfen und das Geschäft mit dem Mittelstand ausbauen.

Erhöht

SAP habe den Anteil des Mittelstandsgeschäfts auf 32 Prozent des Auftragseingangs erhöht, teilte das Unternehmen weiter mit. Beim Produktumsatz, der richtungweisenden Kennziffer, legte Europas größter Softwarehersteller im zweiten Quartal um 16 Prozent auf 1,71 Mrd. Euro zu.

SAP legte auch an der Börse kräftig zu: Das Papier verzeichnete am Vormittag in Frankfurt am Main ein Plus von 3,71 Prozent. In der Region Asien-Pazifik-Japan konnte das Unternehmen den Umsatz von April bis Juni kräftig erhöhen. Die Erlöse stiegen um 20 Prozent auf 304 Mio. Euro. Das US-Geschäft wuchs um 6 Prozent auf 853 Mio. Euro. In der Region Emea (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) konnte der Konzern beim Umsatz um 12 Prozent auf 1,267 Mrd. Euro zulegen.

Wechselkurse

SAP bekräftigte seine Anfang des Jahres vorgestellte Prognose. Das Unternehmen erwartet weiterhin für das laufende Jahr bei den Software- und sonstigen softwarebezogenen Serviceerlösen ein Wachstum ohne Berücksichtigung der Wechselkurseinflüsse in einer Spanne von 12 bis 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2006 habe das Wachstum ohne Berücksichtigung der Wechselkurseinflüsse 12 Prozent betragen. Die Steuerquote soll zwischen 32,5 bis 33 Prozent im laufenden Jahr liegen.

SAP hatte in den letzten Wochen Schlagzeilen gemacht, weil der Erzrivale Oracle dem deutschen Unternehmen Industriespionage zur Last legt. Der Walldorfer Konzern hatte die Vorwürfe weitgehend zurückgewiesen, aber eingeräumt, dass es zu vereinzelten illegalen Datenzugriffen eines Tochterunternehmens bei dem US-Konzern gekommen sei. Oracle verklagt SAP deshalb vor einem US-Gericht.(APA/AP)

Link

SAP

  • Artikelbild
Share if you care.