EU schlägt Norm für Fernsehen auf dem Handy vor

26. Juli 2007, 13:02
3 Postings

Kommission will DVB-H zum Durchbruch verhelfen

Die EU-Kommission hat eine europaweite Norm für Fernsehen auf dem Handy vorschlagen und will damit der auch in Deutschland genutzten Technologie DVB-H zum Durchbruch verhelfen. Europa könne mit diesem Standard die "weltweite Führung" übernehmen, erklärte EU-Medienkommissarin Viviane Reding am Mittwoch in Brüssel. Vorbild sei die von der europäischen Industrie entwickelte Handy-Norm GSM. Reding gibt den EU-Staaten mit DVB-H zunächst nur eine Empfehlung für einen Standard an die Hand. Im kommenden Jahr könnte sie die Norm aber nach eigenen Angaben verbindlich vorschreiben.

DVB-H

Mit der Empfehlung aus Brüssel dürfte sich DVB-H gegenüber anderen Standards wie MediaFLO des US-Anbieters Qualcomm oder dem südkoreanischen Standard DMB durchsetzen. 2008 sei ein "entscheidendes Jahr für die Einführung des Mobilfernsehens in der EU", erklärte Reding weiter. Sie verwies dabei auf die Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz und die Olympischen Spiele.(APA)

Share if you care.