Experten bringen Technologie näher an den Benutzer

18. Juli 2007, 10:15
posten

Benutzerfreundlichkeit schafft neue Arbeitsplätze - Spezialisten aus verschiedensten Fachbereichen zusammengewürfelt

Mit der zunehmenden Ausbreitung der Internetnutzung werden Experten für Benutzerfreundlichkeit immer gefragter. Vor allem bei Softwareentwicklern oder Internetportalen werden sie gebraucht, um die Lücke zwischen Designer und Endbenutzer eines Produkts zu schließen. Oft wird zu viel Wissen aufseiten der Anwender vorausgesetzt, was beispielsweise das Benützen einer Website unnötig kompliziert machen kann. Fachleute für Benutzerfreundlichkeit sollen deshalb dafür sorgen, dass diese Designfehler gefunden und behoben werden, um Kunden bestmögliches Service zu bieten.

Interessen

"Den Anwendern unserer Produkte ist die Technologie eigentlich egal. Sie haben einen Job, den sie machen wollen. Wir überbrücken die Lücke zwischen dem, wozu Technologie fähig ist, und dem, was Anwender erreichen wollen", erklärt Eric Danas, Leiter eines User Experience Teams bei Microsoft , im Gespräch mit der New York Times. Die Arbeit von Fachleuten für Benutzerfreundlichkeit besteht meist darin, Menschen bei der Anwendung von Produkten zu beobachten und sie danach darüber zu befragen. Doch auch Labortests oder der Einsatz von Eye-Tracking-Software, mit der die Augenbewegungen von Computernutzern aufgezeichnet werden, können in dem breitgefächerten Berufsfeld Alltag sein. Dadurch kann genau analysiert werden, wohin die Anwender schauen, wenn sie einen Computerbildschirm betrachten.

Herkunft

Beschäftigte in diesem Sektor kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie beispielsweise Linguistik, Psychologie oder Anthropologie. Oft erhält man die nötige Ausbildung aber direkt am Arbeitsplatz. In den USA hat sich die Jobvermittlungsagentur Bestica auf dieses Berufsfeld spezialisiert. Dort herrscht derzeit große Nachfrage nach erfahrenen Arbeitskräften auf diesem Gebiet. "Wir arbeiten mit Unternehmen wie Microsoft und Yahoo und haben große Schwierigkeiten, erfahrene Leute zu finden", erklärt Harvinder Singh, Vorsitzender von Bestica. Der Faktor Benutzerfreundlichkeit erhält immer mehr Aufmerksamkeit innerhalb von Unternehmen, meint auch Eric Danas: "Vom Karrierestandpunkt her gesehen bringt das Berufsfeld viele Möglichkeiten und es werden jeden Tag mehr." (pte)

Share if you care.